ADFC Herford - Fahrrad-Codierung

Info zur Fahrrad-Codierung

In den Rahmen unterhalb des Sattels wird eine individuelle Codierung mit dem gut sichtbaren EIN-Code (Eigentümer-Identitäts-Nachweis) eingestanzt, der die Initialen und den Wohnort des Besitzers enthält. Der Straßenname (verschlüsselt) ist für Polizei und Fahrradhändler leicht ermittelbar und im Falle eines Diebstahls somit eine schnelle Rückgabe des gefundenen Rades möglich. Für Diebe sind derart codierte Räder weitgehend uninteressant.

Der ADFC im Kreis Herford führt mehrmals im Jahr Codier-Aktionen auf Fahrradaktionstagen, Fahrradmärkten und anderen Veranstaltungen durch. In diesem Jahr sind folgende Codieraktionen geplant:

01.06.2024: Mobilstation Kirchlengern ab 14 Uhr (gegenüber vom Bahnhof)
07.07.2024: Steinmeisterpark Bünde "1000 Räder Bünde" - Anmeldung möglich (kurz vor Veranstaltung)
07.07.2024: Spenge "Lange-Straße-Fest" - Anmeldung erwünscht (kurz vor Veranstaltung)
15.09.2024: Enger, Kleinbahnmuseum von 14 - 18 Uhr, Anmeldung erwünscht (kurz vor Veranstaltung)

 

Für alle Codierungen gilt:

Interessenten, die ihr Fahrrad codieren lassen möchten, müssen bitte folgende Unterlagen mitbringen:

1. Eigentumsnachweis (Kaufbelege)
2. Personalausweis sowie bei bestehender Mitgliedschaft den ADFC-Mitgliedsausweis
3. Schlüssel für den Akku (bei Pedelec/E-Bike)
4. ausgedrucktes PDF-Dokument (Codierauftrag) mit QR-Code (siehe unten unter "Hinweis")
5. Beispiel für ein korrekt erzeugtes Dokument finden Sie hier: MUSTER Codierauftrag

 

Hinweis:
Bitte den online ausgefüllten (*Pflichtfelder) Codierauftrag mit QR-Code für jedes Fahrrad ausgedruckt zum Codiertermin mitbringen (Anleitung zum Ausfüllen und Herunterladen direkt im Formular). ADFC-Mitglieder kreuzen bitte auch das Feld "ADFC-Mitglied" an, damit die Preisermäßigung richtig berechnet werden kann. 

 

Kosten für ADFC-Mitglieder (in Klammern für Nichtmitglieder):
Radcodierung: 5,00 Euro (10,00 Euro)
Anhänger: 5,00 Euro (10,00 Euro)

 

Bei Rückfragen (auch Hilfestellung) bitte Kontaktaufnahme mit Christine Emanuel, Tel. 0175 443 443 0 oder per E-Mail
Weitere Informationen zum Codieren erhalten Sie hier als PDF-Dokument zum Download.

Bleiben Sie in Kontakt